Mitglied werden
12.3.2020
Motor

SOMMERLICHE ELEGANZ

"AUF GRAND TOUR IN EUROPAS SÜDEN"

Die diesjährige Bentley Summer Tour war besonders erfolgreich! Das Konzept „be where the customers are“ wurde hervorragend angenommen, und dank außergewöhnlicher Hotelpartner standen auch die Immobilien den präsentierten Mobilien in nichts nach.

Was für ein großer Sommer! Inspiriert von der Markentradition des Grand Touring nahm Bentley dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum zum Anlass für eine wunderbare Sommertour durch den Süden Europas. Stationen waren Mallorca, Saint Tropez, Mykonos, Porto Cervo und die Algarve – an den schönsten Orten und auf ebensolchen Strecken konnten die neuesten Modelle, einschließlich der Continental-GT Cabrio, Probe gefahren werden. Bentley Boys und Girls standen vor Ort zur Seite und trugen Sorge, dass das Fahrvergnügen auch voll ausgekostet werden konnte. Besonderes Highlight war der Pop-up- Showroom in Porto Cervo, wo der neue flying spur erstmals in Europa besichtigt werden konnte. An der Côte d ́Azur gab es in einem berühmten ehemaligen Fischerdörfchen einen neuen und sehr exklusiven Hotelpartner: Das Cheval Blanc St-Tropez ist eines der aufregendsten Luxushotel-Debüts des Jahres in Frankreich und wurde erst am 16. Mai, pünktlich zur Beginn der Sommersaison am Mittelmeer, offiziell eröffnet. Dies ist das vierte Resort im Cheval-Blanc-Portfolio des Luxuskonzerns LVMH, nach den Häusern in Courchevel auf den Malediven und in St. Barths. LVMH erwarb die Résidence de la Pinède im Jahr 2016. Sie war schon vorher eine legendäre Institution, zu der die kulinarischen Jetsetter strömten, um von Küchenchef Arnaud Donckele im von den großen Führern ausgezeichneten „la Vague d ́Or“ verköstigt zu werden und ein Sonnenbad am Pool zu genießen, der zum Meer hin von Pinienhainen umgeben ist. In den letzten drei Jahren hat LVMH das Haus nach einem Entwurf des begehrten Architekten Jean-Michel Wilmotte (der auch hinter dem look des lutètia in Paris steht) umgebaut. Das als Cheval Blanc St-Tropez geborene Hotel hat dabei die Intimität bewahrt, für die es bekannt war. so wurde die Zimmeranzahl reduziert (es gibt heute 31 Zimmer und Suiten), um einen personalisierten, maßgeschneiderten Service für jeden Gast zu gewährleisten. Die persönlichen Butler sind hier als Majordomes bekannt, während die sogenannten Ambassadeurs einzigartige Erlebnisse für die Gäste entwerfen. Thierry Wasser, der Parfümhersteller von Guerlain, entwickelte eigens für das Hotel den Duft „Riviera Chic“, Guerlains Produkte kommen auch bei den Anwendungen im Spa zum Einsatz. Kurz: Man muss schon sehr gute Gründe haben, um das Haus und das dazugehörige Terrain überhaupt zu verlassen – eine Bentley-Probefahrt ist einer davon. Übrigens gehört ein Bentley auch zur Luxusautoflotte des Hotels, in blau-weiß natürlich, abgestimmt auf Farben, die auch in der Inneneinrichtung tonangebend sind und auf die Uniformen des Pagen und Portiers.

MEDITERRANE KULISSEN FÜR BRITISCHE LUXUSLIMOUSINEN

Ebenso erwähnens- und empfehlenswert ist der Hotelpartner auf Mykonos. Die Griechische Insel war das erste Mal mit von der Partie der Bentley Summer tour. Die My-Conian Collection ist ein liebevoll geführter Familienbetrieb, der aus mehreren Luxushotels- und villen besteht, die über die Buchten von Mykonos verstreut liegen. Von den Häusern der Kollektion gehören drei zu Relais & Châteaux, zwei zu Leading Hotels of the World, zwei zu Design Hotels, zwei zu Prefered Hotels & Resorts und eines zur  Gruppe Small Luxury Hotels of the World. Die 1979 von George und Eleftheria Daktylides gegründeten Hotels werden heute von ihren vier Söhnen Panos, Markos, Vangelis und Marios geführt, die ihre Gäste mit einem höchsten Maß an Gastfreundschaft und Aufmerksamkeit empfangen und ein außerordentliches und herzliches Aufenthaltserlebnis auf „Ihrer Insel“ bescheren. Alle Häuser bieten durch ihre Lage am Hang und von ihren spektakulären Pooldecks und Terrassen atemberaubende Ausblicke auf das Ägäische Meer.

Weitere Gastgeber waren das St. Regis Mardavall Mallorca Resort am Yachthafen von Puerto Portals, das Grand Hotel Poltu Quatu, anderthalb Kilometer von Porto Cervo entfernt und das direkt am Strand gelegene Tivoli Vilamoura Algarve Resort.  Sie alle trugen dazu bei, dass die Bentley Summer tour für alle Teilnehmer eine sehr gelungene Mischung aus schnellen Autos auf schönsten Küstenstrecken in sommerlich-mediterraner Umgebung und in besten Unterkünften bei hervorragender Verpflegung wurde – und mehr kann man eigentlich im Sommerurlaub nicht erwarten.